Loading Events

AMNESTY-BRIEFMARATHON

Folter ist weltweit verboten. Und dennoch ist sie weltweit verbreitet. In vielen Ländern werden Menschen eingesperrt, bedroht, gefoltert und brutal misshandelt. Beim Amnesty Briefmarathon üben wir mit einer Flut von Briefen Druck auf die Verantwortlichen aus.
Am 10. Dezember 2014, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, machen  sich hunderttausende Menschen in über 80 Ländern gleichzeitig für Betroffene von Folter und Misshandlungen stark. Sie schreiben Millionen von Appellbriefen, Postkarten, E-Mails und Faxnachrichten an Regierungen und politische EntscheidungsträgerInnen. Diese zahlreichen Appelle können nicht einfach ignoriert werden.
Wir laden Sie ein, an diesem Abend gemeinsam mit uns aktiv zu werden! Ihre Briefe haben die Kraft, Menschen vor Folter zu bewahren. Und sie bringen neue Hoffnung für Betroffene von Folter und für MenschenrechtsverteidigerInnen in Gefahr.
Schreiben wir an diesem Abend gemeinsam so viele Briefe wie möglich! Lauschen Sie den Worten einer internationalen Menschenrechtsverteidigerin aus Usbekistan und erfahren Sie, was diese Briefe den Betroffenen von Menschenrechtsverletzungen bedeuten.
Der Ablauf
Beim Amnesty Briefmarathon am 10.12.2014 erwarten Sie Vorträge, Gespräche mit ExpertInnen von Amnesty Österreich und Filme zum Thema Folter und Menschenrechte. Doch das wichtigste Ziel des Abends ist es, so viele Briefe wie möglich zu schreiben. Dabei helfen uns eigene Briefvorlagen, die richtigen Worte zu finden. Außerdem stehen Laptops für Online-Appelle zur Verfügung. Zusätzlich auf dem Programm: Eine Live-Videoschaltung zu einer anderen Amnesty Sektion auf der Welt.
Die Vortragenden:
Umida Niyaziva, Usbekische Menschenrechtsverteidigerin
Heinz Patzelt, Generalsekretär von Amnesty International Österreich
MenschenrechtsexpertIn Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Team Menschenwürde und Öffentliche Sicherheit
Werden Sie Teil des größten Menschenrechtsevents der Welt! 
Um Voranmeldung wird gebeten
Wenn Sie Fragen oder Anregungen zur Amnesty Academy haben,
freuen wir uns über ein Mail academy(at)amnesty.at oder einen Anruf 01 78008.