Loading Events

[EXTERNAL EVENT] Emergenz und Selbstorgansation – eine Utopie?

Emergenz [emɛʁˈɡɛnʦ]
Mehrere oder viele Elemente verbinden sich auf der Basis ihrer Wechselwirkungen zwischen den nächsten Nachbarn, spontan zu Systemen mit bestimmten neuen Strukturen, Eigenschaften und Fähigkeiten.

Komm und entdecke mit uns, in einer zwanglosen Umgebung und mit spannenden, neugierigen Menschen aus Wirtschaft und Gesellschaft, wie man die Buzzwörter der heutigen “Neuen Arbeitswelt” nicht nur versteht, sondern damit morgen auch realiter etwas anfangen kann.
Wer Lust hat, genau das zu erleben, zu entdecken und dazu auch beizutragen, ist herzlich willkommen!
Bring Deine Ideen, Projekte, Fragen mit und wir experimentieren zusammen. Ein Salon war immer schon ein Probierraum – mit wertschätzender Haltung Neues er-finden! Genau das macht unser Salon 2.0 heute auch wieder. Neues erkunden, in wertschätzender Umgebung. Salongäste ohne Projektidee oder Anliegen sind besonders als wertvolle Impulsgeber und Impulsgeberinnen oder als inspirierende Zuhörer und Zuhörerinnen willkommen.
Die spezielle Mischung an Menschen aus den verschiedensten Lebenskontexten liefert uns die nötige Diversität für neue Blickwinkel.
Die Gastgeber des Abends, Ursula Hillbrand und Andreas Giesen, gestalten einen Vertrauensraum und kümmern sich um den Ablauf:
Gemütliches Ankommen um 18:30 Uhr, Beginn gegen 18.45 Uhr. Unser Dialog dauert bis ca. 22.30 Uhr. Der Salontradition entsprechend wird auch für Essen und Trinken gesorgt und ist im Teilnahmebeitrag von 35 Euro inkludiert. (Impact Hub members 30 Euro)
Christina Zurbrügg, Wiens berühmte Salonjodlerin und -rapperin, wird uns gemeinsam mit Michael Hudecek musikalisch unterstützen.